Ajatasattu: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Glossar des Buddhismus
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „==Ajatasattu *14== In der indischen Mythologie: :Ajatashatru (König), ein König von Kashi (Varanasi) in den Upanishaden :ein Beiname von Shiva :ein Bei…“)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 29. Juli 2020, 13:12 Uhr

Ajatasattu *14[Bearbeiten]

In der indischen Mythologie:

Ajatashatru (König), ein König von Kashi (Varanasi) in den Upanishaden
ein Beiname von Shiva
ein Beiname von Yudhishthira, einem der Pandavas

Ajatasattu (Pali: Ajatasattu, Sanskrit: Ajatashatru war König des Reiches von Magadha im Osten Indiens, dessen Kerngebiet sich südlich des Ganges im heutigen Bundesstaat Bihar befand. Er regierte im 5. Jahrhundert v. Chr., möglicherweise auch noch im frühen 4. Jahrhundert. Bekannt ist er als Mörder seines Vaters, des Königs Bimbisara, und als Zeitgenosse des Buddha Siddhartha Gautama. In jainistischen Quellen wird er Kunika genannt.

Die Regierung Ajatasattus dauerte laut der Chronik Mahavamsa 32 Jahre. Sie wird traditionell ca. 494/493 – ca. 462 datiert. Diese Annahme hängt mit der Chronologie der Lebenszeit des Buddha zusammen, der im achten Regierungsjahr Ajatasattus gestorben sein soll. Der herkömmlichen Auffassung zufolge ist der Tod (Parinibbana) des Buddha in den achtziger Jahren des 5. Jahrhunderts v. Chr. eingetreten; meist wird 486 oder 483 genannt. Neuerdings setzt sich aber in der Forschung zunehmend die Spätdatierung von Buddhas Tod durch; man verlegt ihn ins späte 5. oder gar frühe 4. Jahrhundert.[3] Dadurch verschiebt sich entsprechend auch der Zeitansatz für Ajatasattus Regierung um mehrere Jahrzehnte.




Zur Erleichterung: hier das Quellenverzeichnis und die Abkürzungen


Hier geht es zu meinen Seiten über Thailand und über den Buddhismus:

Thailand | Buddhismus | Schreib mir eine Mail