Avyakata

Aus Glossar des Buddhismus
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Avyakata *1[Bearbeiten]

wörtl. 'Unerklärt' - d.i. weder als karmisch heilsam kusala noch 'unheilsam' akusala erklärt - nennt man die karmisch neutralen, amoralischen Bewußtseins- und Geisteszustände.

Diese sind entweder eine bloße Karmawirkung > vipaka, wie z.B. Sehbewußtsein usw., oder karmisch unabhängig funktionierende (kiriya) Geisteszustände (siehe Tab. I).

Im Sinne von ,moralisch indifferent', d. i. karmisch neutral, kommt dieser Terminus noch nicht in den alten Suttentexten vor, wohl aber in dem apokryphen Suttenwerke Pts. (z. B. I. 79 ff). Er spielt eine wichtige Rolle in dem Abh. Kanon und den philosophischen Kommentaren.



Zur Erleichterung: hier das Quellenverzeichnis und die Abkürzungen


Hier geht es zu meinen Seiten über Thailand und über den Buddhismus:

Thailand | Buddhismus | Schreib mir eine Mail