Bhumisparsa Mudra

Aus Glossar des Buddhismus
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Buddha-Museum Traben-Trarbach
Foto von Kurt Singer

Bhumisparsa Mudra[Bearbeiten]

Die “Erdberührungsgeste”

Der sitzende Buddha berührt mit den Fingerspitzen die Erde um sie als Zeugin für die Wahrheit seiner Worte anzurufen. Der Arm hängt über dem Knie. Die Handflächen zeigen nach innen, alle Finger sind nach unten gerichtet, die linke Hand liegt mit der Handfläche noch oben auf dem Schoß. Die Geste symbolisiert die Niederlage des Dämonen Mara, als der Buddha die Erde als Zeugin für seinen Weg anrief.




Zur Erleichterung: hier das Quellenverzeichnis und die Abkürzungen


Hier geht es zu meinen Seiten über Thailand und über den Buddhismus:

Thailand | Buddhismus | Schreib mir eine Mail