Dharma-Theorie

Aus Glossar des Buddhismus
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dharma-Theorie *13[Bearbeiten]

Lehre von den das Dasein bedingenden Faktoren > dharma.

Die dharmah (Pl. von dharma) sind in der Art von punktuellen Kraftzentren oder wesenlosen Wirkkräften die nicht weiter reduzierbaren letzten Realitäten, die alles Dasein konstituieren und im Sinne von molekularen Verbindungen oder konditionalen, fluktuierenden und energetischen Potenzen zu verstehen sind.




Zur Erleichterung: hier das Quellenverzeichnis und die Abkürzungen


Hier geht es zu meinen Seiten über Thailand und über den Buddhismus:

Thailand | Buddhismus | Schreib mir eine Mail