Dreifache Zuflucht

Aus Glossar des Buddhismus
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dreifache Zuflucht (Drei Juwelen)[Bearbeiten]

Öffentliche Erklärung der Zufluchtnahme zum Buddha, seinen Lehren und seiner Gemeinschaft. Wenn man sich entscheidet, Zuflucht zu nehmen, legt man sich auf den buddhistischen Pfad fest. Dazu gehört, die Vorsätze oder Gelöbnisse einzuhalten, insbesondere den Vorsatz, keinem Lebewesen zu schaden. Dieser obligatorische Vorsatz ist immer stillschweigend mit der Zufluchtnahme verbunden.

Traditionelle Zufluchtsformel, wie sie von dem Sangha in Thailand benutzt wird:

   Buddhaṃ saraṇaṃ gacchāmi. (dt: Ich nehme Zuflucht zu/zum Buddha)
   Dhammaṃ saraṇaṃ gacchāmi. (dt: Ich nehme Zuflucht zum Dharma/Dhamma)
   Saṅghaṃ saraṇaṃ gacchāmi. (dt: Ich nehme Zuflucht zur/zum Sangha)
   Dutiyampi Buddhaṃ saraṇaṃ gacchāmi. (dt: Zum zweiten Male nehme ich...)
   Dutiyampi Dhammaṃ saraṇaṃ gacchāmi.
   Dutiyampi Saṅghaṃ saraṇaṃ gacchāmi.
   Tatiyampi Buddhaṃ saraṇaṃ gacchāmi. (dt: Zum dritten Male nehme ich...)
   Tatiyampi Dhammaṃ saraṇaṃ gacchāmi.
   Tatiyampi Saṅghaṃ saraṇaṃ gacchāmi.