Güte

Aus Glossar des Buddhismus
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Güte *8[Bearbeiten]

Güte (metta, maitri) oder nicht-anhaftende Liebe ist eine Geisteshaltung, deren Bedeutung im Buddhismus nicht hoch genug angesetzt werden kann. Sie übertrifft in ihrer Wertigkeit noch die sittlichen Prinzipien, wie sie in den Silas Sila beschrieben werden. Keinesfalls darf sie mit der Gier verwechselt werden!

Sie ist Bestandteil der brahmavihara. Eine sehr gute Charakterisierung der Güte stellt das metta-sutta dar.




Zur Erleichterung: hier das Quellenverzeichnis und die Abkürzungen


Hier geht es zu meinen Seiten über Thailand und über den Buddhismus:

Thailand | Buddhismus | Schreib mir eine Mail