Palikanon

Aus Glossar des Buddhismus
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Palikanon[Bearbeiten]

Grundlagenwerk der Theravada-Schule und des Dhammayana. Älteste schriftliche Fixierung des Buddhismus aus dem ersten Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung, auf Palmblättern in der Sprache Pali und in singhalesischen Schriftzeichen niedergeschrieben. Pali ist vermutlich die Sprache, in der der Buddha lehrte. Der Pali-Kanon gliedert sich in drei Bereiche oder Körbe (> Tipitaka):

  1. Vinaya Pitaka (Korb der Ordensregeln),
  2. Sutta Pitaka (Korb der Lehrreden),
  3. Abhidharma Pitaka (Korb der Analytik).




Zur Erleichterung: hier das Quellenverzeichnis und die Abkürzungen


Hier geht es zu meinen Seiten über Thailand und über den Buddhismus:

Thailand | Buddhismus | Schreib mir eine Mail