Samseva

Aus Glossar des Buddhismus
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Samseva *1[Bearbeiten]

'Umgang, Verkehr'. -

1. Der Umgang mit schlechten Menschen (asappurisa-samseva) veranlaßt das Hören der schlechten Lehre, dieses das unweise Erwägen, dieses die Unachtsamkeit und geistige Unklarheit, diese das Ungezügeltsein der Sinne, dieses den dreifachen bösen Wandel in Werken, Worten und Gedanken, dieser die 5 Hemmungen > nivarana, diese das Daseinsbegehren > tanha. -

2. Der Umgang mit guten Menschen (sappurisa-samseva) veranlaßt das Hören der guten Lehre, dieses das Vertrauen, dieses das weise Erwägen, dieses die Achtsamkeit und Klarbewußtheit, diese die Sinnenzügelung, diese den dreifachen guten Wandel, die die 4 Grundlagen der Achtsamkeit > satipatthana diese die 7 Erleuchtungsglieder > bojjhanga, diese die Wissenserlösung > panna-vimutti. Vgl. A.X.62.




Zur Erleichterung: hier das Quellenverzeichnis und die Abkürzungen


Hier geht es zu meinen Seiten über Thailand und über den Buddhismus:

Thailand | Buddhismus | Schreib mir eine Mail