Sutta Pitaka: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Glossar des Buddhismus
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
K
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 6: Zeile 6:
  
 
Im Sutta Pitaka sind die Dialoge und Lehrvorträge in fünf verschiedenen Sammlungen (Nikayas) gruppiert, einige nach ihrer Länge, andere nach ihren Themen oder der Anzahl der behandelten Dinge.
 
Im Sutta Pitaka sind die Dialoge und Lehrvorträge in fünf verschiedenen Sammlungen (Nikayas) gruppiert, einige nach ihrer Länge, andere nach ihren Themen oder der Anzahl der behandelten Dinge.
 +
 +
> [[Digha-Nikaya]]
  
  
 
{{Verweis}}
 
{{Verweis}}

Aktuelle Version vom 28. Juli 2020, 12:39 Uhr

Sutta Pitaka[Bearbeiten]

Der Sutta Pitaka ist der Korb der Lehrreden, eine Sammlung von Dialogen und Lehrvorträgen des Buddha. Manchmal wird der als wichtigster Teil des „Dreikorbs“ gesehene Korb der Lehrreden als stellvertretend für den ganzen Palikanon genommen.

Sutta bedeutet wörtlich „Faden“. Im Rahmen der mündlichen Überlieferung der buddhistischen Tradition bezeichnet der Begriff einen gedanklichen "roten Faden", ein bestimmtes Thema eines Lehrvortrages oder Dialogs.

Im Sutta Pitaka sind die Dialoge und Lehrvorträge in fünf verschiedenen Sammlungen (Nikayas) gruppiert, einige nach ihrer Länge, andere nach ihren Themen oder der Anzahl der behandelten Dinge.

> Digha-Nikaya




Zur Erleichterung: hier das Quellenverzeichnis und die Abkürzungen


Hier geht es zu meinen Seiten über Thailand und über den Buddhismus:

Thailand | Buddhismus | Schreib mir eine Mail