Vajrayana

Aus Glossar des Buddhismus
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vajrayana[Bearbeiten]

Skt.: "Diamant-Fahrzeug". Schulrichtung des Mahayana-Buddhismus, die sich um die Mitte des 1. Jahrtausends vor allem in Nordost- und Nordwest-Indien bildete. Die dritte und späteste der drei großen Schulen des Buddhismus. Im Vajrayana spielt das Ritual eine große Rolle. Früher weiter verbreitet als in der Gegenwart, wird das Vajrayana heute vor allem in Tibet praktiziert.

Der Begriff wird benutzt, um das Fahrzeug (Yana) des tantrischen Buddhismus (> Tantrischer Buddhismus zu bezeichnen. Der Name leitet sich vom Bild des Donnerkeils her, der die unvergängliche Natur der Erleuchtung und die Unteilbarkeit von Erscheinungswelt und Leere oder von Mitgefühl und Erkenntnis symbolisiert.




Zur Erleichterung: hier das Quellenverzeichnis und die Abkürzungen


Hier geht es zu meinen Seiten über Thailand und über den Buddhismus:

Thailand | Buddhismus | Schreib mir eine Mail